Freitag, 26. Oktober 2012

Schnell noch den Rasen mähen

das dachte ich heute so, als ich alle Nachbarn so fleissig herumwuseln sah. Es liegt so eine vorwinterliche Stille in der Luft. Trotz der 9°C, die wir hier noch haben, riecht es schon irgendwie nach Schee. 
Der ist ja auch für das Wochenende angekündigt worden.

Und ich hasse den Winter so! Das wirkt sich auch darauf aus, dass ich immer alles in letzter Minute mache. Und um mich davor zu drücken, frage ich überall herum, ob mein Rasen denn unbedingt gemäht werden muß. Meine Gärtnersfrau meinte am Telefon, wäre besser, bevor der schwere Schnee die Halme umknickt. Leuchtet mir zwar nicht so ein, aber bevor ich noch mehr Leute zu Rate ziehe, holte ich vorhin eben schnell den Rasenmäher heraus, und nach einer halben Stunde war alles vorbei. Natürlich war ich nicht so genau wie sonst beim Mähen.

Martinsgänse Ende Oktober, noch lebend.
So wie diese Wiese, worauf die Gänse noch lustwandeln, so war meine im Garten.
Jetzt räume ich noch die Hängegeranien in den Keller, fege vor'm Haus die Blätter und gut ist's.

Ach ja, im Wohnmobil habe ich noch was im Frischwassertank. Den mache ich auch gleich noch leer, auch den Boiler, sonst habe ich noch Spässchen mit geplatzten Leitungen durch Frost.
Nee nee, ich bin froh, wenn wir wieder Frühling haben. Und unterm Panda muss ich ja auch noch die Winterreifen aufziehen lassen! Oh, ich hab grad eine Laune!! Ich könnte platzen. Warum mache ich das auch immer alles an einem Tag. Ich weiß doch, dass der Winter kommt.

Bin wech.


1 Kommentar: