Donnerstag, 4. Juli 2013

Montag auf'd Nacht wird a Musi g'macht

In Berchtesgaden ist Montag am Abend im Sommer immer richtig was los. Einheimische und Urlaubsgäste tummeln sich in der altehrwürdigen Marktgemeinde, essen, trinken und hören Musik. In den Straßen und auf dem Weihnachtsschützenplatz spielt immer eine andere Musik. Und die Gruppen sind weit genug auseinander oder Häuserzeilen sind dazwischen, so daß man im Ohr nichts durcheinander hört.

Berchtesgaden Weihnachtsschützenplatz - Trachtenmusikkapelle
Wo irgendwo ein freier Platz vor einer Kneipe war, hatten die Gastronomen schöne Sitzgelegenheiten aufgestellt, wo man verweilen und etwas trinken konnte. Hier bei dem Reggae-Trommler und den DJs setzten Alexa und ich uns hin, um einen Aperol-Spritzer zu trinken.

Berchtesgaden im Sommer am Montagabend
Neben dieser Sitzgruppe war ein Eisenritter aus technischen Elementen aufgestellt worden.
Gesehen in Berchtesgaden
Zur Blauen Stunde ließen Alexa und ich uns bei einem Italiener nieder. Dort spielte eine Gruppe alles, von der Spider Murphy Gang bis zu Salsa-Rhythmen. Natürlich wurde auch getanzt.

Berchtesgaden: Montag auf'd Nacht wird a Musi g'macht
Neben unserem Tisch swingte ein älteres Ehepaar zur Musik mit. Dann hatten sie sich schon so eingegroovt, daß sie einen perfekten Quickstep aufs Pflaster legten.

Sommer in Berchtesgaden am Montagabend
An unserem Tisch saß eine Gruppe netter junger Männer. Wir haben uns prächtig unterhalten und kamen vom Hölzken auf Stöcksken, wie man in Westfalen so sagt. Von einem Thema aufs andere.

Maximilian und Alexa in Berchtesgaden in Partylaune
Natürlich mußte ich doch auch ein Erinnerungsfoto von dem tollen Abend haben.
Christoph - Gisela - Maxi / Montagsparty in Berchtesgaden
Um 23:00 Uhr war es mit dem nächtlichen Glockenschlag aus mit der Musik. Man trank noch in Ruhe seinen Wein oder das Bierchen aus und machte sich dann auf den Heimweg. Die netten Jungs verabschiedeten sich auch. Am nächsten Tag mußten sie wieder früh raus. 
Alexa und ich nahmen noch einen Drink bei dem Reggae-Trommler, der noch gedämpft vor sich hintrommelte, dann gingen wir zum Auto.

Mein nächtlicher Heimweg durch Berchtesgaden...


...zu meinem Wohnmobil vor dem Alten Kanzlerhaus
Im Mobil brannte so einladend die kleine Lampe, die ich freundlicherweise von Caravan  Wendt (klick) zugeschickt bekam. 
Für mich ist so ein Innenraumlicht im Wohnmobil immer wichtig. Das hält auch Einbrecher ab. Und ich werde beim Heimkommen von einem beleuchteten Mobil empfangen. Und mein Hund hat sein Kinderlicht sozusagen. Und die drei Batterien darin sind sowieso bei mir aufladbare Akkus. 
Mehr zur Firma Wendt am Ende meiner Geschichte.

Dieses Lämpchen kann man auch aufhängen
Das war ein superschöner Abend in Berchtesgaden. Also, wer nicht weit weg wohnt von diesem Paradies, der sollte das im Sommer mal miterleben.

Hier ein Link zu Berchtesgaden (klick)

                                     ********************

Da fällt mir ein, vor einigen Jahren hatte ich eine Ostseetour mit dem Mobil gemacht. Auf dem Weg kam ich bei Caravan Wendt in Kremmin bei Schwerin vorbei. Die sind da so nett, daß ich das hier mal erwähnen will für Interessenten, die sich ein Wohnmobil in der Region ausleihen möchten, um diese Art des Reisens mal auszuprobieren.

Klick hier: Wohnmobile zum Mieten

Kommentare:

  1. Moin, moin aus Hamburg!
    Ab Montag sind wir ja - endlich - wieder in Bayerisch Gmain und da werden wir ganz sicher einmal den musikalischen Montag in Berchtesgaden ausprobieren. Schade, dass wir nur zwei Wochen Urlaub haben. Ein schöner Tipp. Danke.
    Grüße von Sibylle aus Hamburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Sibylle!
      Ja, da freue ich mich aber jetzt, daß meine kleine Geschichte Euch ein Tipp für dieses nette Unternehmen war! Viel Späßchen dann! Und hoffen wir mal wieder auf Kaiserwetter.
      Liebe Grüße, Gisela

      Löschen
  2. Liebe Gisela,
    heute waren wir zur montäglichen Musi in Berchtesgaden und es war ein herrlicher Start für unseren ersten Urlaubstag. Leider mochter unser Sohn (11) nicht so lange bleiben, aber wir haben die fast italienische Stimmung sehr genossen. Es war viel los auf den Straßen. Noch mal vielen Dank für den Tipp.
    Liebe Grüße von Siby

    AntwortenLöschen