Freitag, 4. Oktober 2013

Ich verlor meine Digitalkamera im Wald

und diese netten Jungs fanden sie und gaben sie mir, als ich zurück wanderte und sie suchte.

Nach einem Oldtimer-Traktorentreffen im Herbst
Neben dem Jungen mit der orangenen Jacke gehen doch rechts drei Stufen hoch. Dort ist eine Bank. Als ich darauf saß und mich beim Schmusen mit meinem Hund so vorbeugte, fiel mir die kleine Kamera aus meiner Bauchtasche und auf den weichen Waldboden.

Erst dachte ich schon, als ich von weitem die alten Bulldogs sah, hoffentlich sind die nicht über meine Kamera gefahren, dann ist die platt.

Eicher Diesel Traktor Baujahr 1956
Oh, ich hab mich so gefreut, als sie mir meine Kamera zurück gaben! Ich fragte sie, was sie mit den alten Treckern hier im Wald machten. Sie kamen von einem Oldtimer-Traktorentreffen. Dann fragte ich sie noch, ob ich sie fotografieren darf. Sie lachten und nickten. Also, das waren nette Jungs!

Da hatte ich nochmal Glück gehabt. Später überholten sie mich mit ihren beiden alten Treckern. Da der Waldboden dröhnte und die Vibration direkt in der Luft lag, wurde das Bild auch wackelig, obwohl ich die Kamera ruhig hielt.

Mit alten Bulldogs vollspeed gefahren, da wackelt die Luft
Egal, ich füge das Foto trotzdem hier ein, weil wir bei dieser Aufnahme alle unseren Spaß hatten und uns noch zuwinkten.

Na dann, liebe Jungs, vielen Dank nochmal von hier aus!  ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Gisi, du bringst mich zum Lachen. Was du alles schon verloren hast, seit ich deinen Blog verfolge...herrlich. Aber gut, dass du die Kamera zurückbekommen hast und noch dazu intakt.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere , ss gibt doch noch ehrliche Menschen auf diesem Planeten.
    Manchmal ist der Verlust der Kamera zwar schmerzhaft aber der Verlust der Fotos ist oftmals viel schlimmer.

    AntwortenLöschen