Montag, 28. Oktober 2013

Spontankonzert Trio Sumerluft in Burghausen

Letzten Samstag vermeldeten die Musikerinnen von Sumerluft ganz spontan, dass sie im Wehrturm der auslaufenden Burgmauern zu Burghausen ein kleines Konzert geben.

Nach einem Telefonat mit der Freien Ritterschaft zu Tittmoning verabredeten wir Freunde uns zu diesem musikalischen Kunstgenuss. Ich parkte mein Wohnmobil in der Altstadt von Burghausen am großen Parkplatz "Zum Pulverturm" und ging den schönen Weg hinauf Richtung Wöhrsee. Dort steht vor Kopf des Sees der Wehrturm, worin die Gruppe spielte.

Der Pulverturm von Burghausen
Vorbei am Pulverturm, geht es einige Stufen hinunter zum Wöhrsee, wo man automatisch in den Wehrgang und dann in den Wehrturm kommt.

Der runde Gewölberaum war von Kerzen erleuchtet. Durch die kleinen Eingangstore klang Harfen- und Panflötenmusik. Im Innern standen in dem einen Halbrund die Zuschauer...

Spontankonzert im Wehrturm zu Burghausen - Trio Sumerluft
 ...und gegenüber die Musikerinnen.

Trio Sumerluft spielt im Wehrturm zu Burghausen
Die Akustik in diesem runden Raum war gigantisch! Wenn ich flüsternd schwärmte: oh, toll!, dann hörte das jeder.

Das Phänomen bei den Konzerten von Sumerluft ist, dass aber auch jeder Zuschauer ergriffen zuhört. Ein Plaudern untereinander verbietet sich schon von selbst, da man ja auch den Texten lauscht.

Zwischendurch äußerte ich den Wunsch, sie möchten das Lied singen "Es führt über den Main eine Brücke von Stein", da sagte Katja Amler, die rechte Harfinistin auf dem Bild, das hätten sie schon am Anfang gespielt. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. In der Tat kam ich wieder zu spät. Als ich antwortete, ich sei damals schon zu meiner Eheschließung zu spät gekommen, lachten alle in dem trutzigen Gewölbe. Es war eine so liebe und freundschaftliche Stimmung unter den Zuhörern in diesem Wehrturm, dass wir nach dem Konzert noch alle lange auf ein Schwätzchen zusammen standen.

Gisela von Ainhering mit dem Trio Sumerluft in Burghausen
Nach dem Konzert ging ich noch mit den Freunden der Freien Ritterschaft zu Tittmoning in die Altstadt auf einen Wein. Und da es in der alten Herzogstadt Burghausen nichts Ungewöhnliches ist, wenn man in Gewandung durch die Gassen geht, fiel ich auch gar nicht sonderlich in meiner Aufmachung auf. Mir war das erst komisch, da sich meine Freunde nicht gewandet hatten.

Spät in der Nacht erwartete mich dann mein warmes Wohnmobil, über das sich die Blätter eines Baumes wie ein Fächer legten.

Santos' Augen leuchten hinter dem Törchen
Am anderen Morgen stand ich schon eher auf, weil es anfing zu tröpfeln. Und da am Tage vorher Dichtungsarbeiten an der Seitenleiste gemacht wurden, wollte ich nicht, dass es dort nass wird. Und so fuhr ich im Morgengrauen den Wolken davon. In Tittmoning erwartete mich ein wunderschöner Anblick von der aufgehenden Sonne.

Sonnenaufgang über dem oberbayrischen Tittmoning
Am Sportplatz in Tittmoning ließ ich mir dann gemütlich Kaffee durchlaufen und machte einen langen Spaziergang mit meinem Santos. Dann kam auch schon die Wolkenwand von Burghausen weiter hinten am Himmel. 

Mit frisch abgedichteter Leiste den Wolken davon gefahren
Und so setzte ich mich dann wieder in mein Wohnmobil, um schneller zu sein als die ankommenden Regenwolken. Als ich gerade in den Unterstand neben meinem Haus fuhr, hatten die Regenwolken mich eingeholt, und es fing an zu tröpfeln.

So spontane Abende und Unternehmungen können wunderbar spannend sein.

Hier setze ich noch ein Musikvideo von Sumerluft ein, wo sie ein Lied des mittelalterlichen Minnesängers Walther von der Vogelweide vortragen. 

Trio Sumerluft - under der linden


Nachsatz zum Dichtigkeitsproblem:
Der Mechaniker sagte mir heute, dass der Regen der Leiste nichts ausgemacht hätte, es wäre ja alles in Ordnung und dicht. Aber ich möchte, dass er das Mobil so nach und nach rundherum anschaut und dicht macht, damit ich mit dem zwanzig Jahre alten Wohnmobil keinen Stress mehr bei Regengüssen habe.

Kommentare:

  1. ohh, sumerluft ist ja wirklich schön! solche musik kannte ich bis jetzt garnicht..
    danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am kommenden Samstag wird das Trio in Raitenhaslach spielen. Das ist ein kleiner Ort bei Burghausen.
      LG Gisela

      Löschen
  2. Hallo Gisi, danke für den schönen Bericht, es freut uns, dass Dir das Konzert gefallen hat! LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja, schön, dass Du das jetzt noch liest! ;-)
      Ich hörte, Du bist grippig und konntest heute nicht auftreten.
      Gute Besserung von hier aus!
      LG Gisela

      Löschen