Dienstag, 2. Oktober 2012

Idylle am Ärmel der Welt

Heute wanderte ich mit meinem Hund durch weite, abgemähte Felder im Berchtesgadener Land. Da sah ich an einem kleinen Weiher einen schönen, renovierten Bauwagen, so wie sie meist hier in den Wäldern stehen, wenn die Holzarbeiter ihre Brotzeit (Frühstückspause) oder Jause machen. 
Dieser Bauwagen bekam einen frischen Anstrich und ein neues Ofenrohr und..., man sehe und staune:
Solarzellen auf dem Dach!

Dieses Partyhäuschen dient nun Jugendlichen dazu, dort ihre Festln zu feiern. Man kann auch nicht mit dem Auto dorthin fahren. Man kommt nur zu Fuß hin. Wer mag, pennt nachts dort, warm ist es ja. Und wer in seinem Bett schlafen will, torkelt über die Felder einfach wieder heim.

Ich fand das Plätzchen so schnuckelig, daß ich es mal für Euch aufgenommen habe.

Gemütlich: Partybauwagen am Weiher
Im Sommer quaken am Weiherrand immer die Frösche. Wenn man etwas näher ans Ufer geht, sind sie still. Ich bin mal etwas länger stehen geblieben, weil ich in dem dichten Ufergestrüpp die Frösche sehen wollte.
Nix! Die sind und bleiben still, so lange man da steht.

Der Weg führt weiter rechts an den Bäumen entlang. Hinter den Bäumen sind am Weiherufer eine Bank und ein Wegekreuz.


Daran hat der Bauer ein Schild angebracht mit folgendem Text:

Auf das Bild klicken, dann wird's größer

Einmal fragte ich den Bauern, als ich dort auf der Bank saß, warum er das Schild an dem Marterl angebracht hat (Der Ausdruck 'Marterl' bedeutet Bildstock, Wegstock). Wer stiehlt denn sowas?
Aber dem Bauern wurde an der Stelle schon mal das Kreuz gestohlen. Seit er an dem neuen Marterl dieses Mahnschild angebracht hat, ist a Ruah.

Auf dem steilen Weg zu meinem Auto guckte ich so auf meine dreckigen Gummistiefel. Mit diesen dicken Knobelbechern habe ich vor Jahren meinem Hund aus dem eiskalten Wasser gefischt.



Die sind gefüttert und im nassen Zustand so schwer wie Hanteln, wenn sie voll Wasser sind.

So, schönen Abend allerseits! 

PS: Die Geschichte, wie ich meinen Hund aus dem Wasser holte, lest ihr in den September-Beiträgen. Überschrift:
 Untergegangenen Rottweiler aus eiskaltem See geret...


Kommentare:

  1. Ein paar neue Nokia täten dir auch gut zu Gesicht stehen :D

    AntwortenLöschen
  2. Wußte gar nicht, daß es von Nokia auch Gummistiefel gibt.
    Die sehen wirklich toll aus. Aber meine müssen noch ein paar Jahre halten. Die sind von Dunlop und erst 10 Jahre alt. ;-)

    AntwortenLöschen